Judogi für erwachsene Anfängerin

Kommerzielle Angebote (und Diskussionen) von Judoartikeln
Antworten
Ayumi Jitsukawa
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 34
Registriert: 19.06.2011, 21:04
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: JC Bushido Köln, UniSport² Köln

Judogi für erwachsene Anfängerin

Beitrag von Ayumi Jitsukawa » 07.10.2014, 12:09

Hallöchen :)

Ich bin 20 und fange jetzt mit Judo an. Bzw fange wieder an. War schonmal ein halbes Jahr dabei, habe dann aber leider aus zeitlichen Gründen aufhören müssen. Jedenfalls bin ich mir sicher, dass ich dabei bleibe und nicht in drei Wochen wieder aufhöre :D
Gut, jetzt stellt sich natürlich die Frage, welchen Anzug ich mir hole.
Ich bin 165 groß und wiege 75 kg. Ich bin nicht dick, aber ich habe recht kräftige Oberschenkel und Po. Also so, wie Frauen das häufig haben. Kann das Probleme geben, in die Hose reinzupassen? :D mit der Oberweite habe ich solche Probleme im übrigen nicht :D
Also grundsätzlich bräuchte ich ja 170, wenn ich das richtig sehe?
Nun ich will ich keinen ganz labberigen Stoff aber natürlich auch keinen zu festen für den Anfang. Wir sind eine gut gemischte Gruppe (aber nur Erwachsene), sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und wir Anfänger trainieren auch mit den Fortgeschrittenen zusammen und nicht nur untereinander.
Welche Stoffdichte würde sich da anbieten, bzw vielleicht kann mir ja auch jemand einen Anzug empfehlen?
Ich hatte mich auch selber schonmal umgeschaut, aber es gibt ja echt eine sehr große Auswahl und da verliert man als Neuling schnell den Überblick. Und ja, die SuFu kenne ich, aber die hat mir auch nicht sehr viel weitergeholfen. ;)
Was das finanzielle angeht, so ist das bafög ja nicht so üppig, aber mir ist vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig.

Vielen Dank schonmal und LG,
Ayumi

Benutzeravatar
Asakusa
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 40
Registriert: 05.04.2011, 11:07
Bundesland: Niedersachsen

Re: Judogi für erwachsene Anfängerin

Beitrag von Asakusa » 07.10.2014, 15:40

Hi,

das mit dem "richtigen" Judogi ist so eine Sache, da Tragegefühl, Passform und die gefühlte "Härte" und insbesondere Größe doch stark von Person zu
Person und Einsatz abweichen. Ich kann nur raten: Im Training mal die Anzüge der anderen Judoka anschauen und anfühlen, dort nach Erfahrungen fragen und
ansonsten bestellen und aus- und anprobieren ... und im Notfall (ungewaschen/ungetragen) zurückschicken.

Ggf. findet sich in der Nähe auch ein Händler oder ein größeres Turnier mit entsprechenden Verkaufsständen. Achte auf die Angaben zum Einlaufen (manche laufen
sehr stark ein, andere wiederum kaum).

Stoffdichten etc. sind Philosophie und oft subjektive Empfindung; sprich einer will die Beweglichkeit in einem luftig-leichten Anzug, der nächste den Stoff und das Gewicht
"spüren". Nach den Wettkampfnormen passt sich das eh gerade alles einem festgesetzen Niveau an - daher relativ unwichtig, wie ich persönlich finde.

Ob du so schnell einen wettkampfkonformen Gi benötigst, weiß ich nicht, da ich keine Ahnung habe, wie ambitioniert du bist! ;)

Zur Haltbarkeit wirst du alles finden: von No-Name-Anzügen die 20 Jahre halten, bis zum High-Ender für 300 EUR und mehr, der nach einem Jahr hin ist.
Beides sind Ausnahmen, im Breitensport halten fast alle Anzüge mehrere Jahre bis ewig; solange man keine für 10 EUR kauft...

Und wenn du so gar nix findest:

Im Internethandel bekommst du fü ca. 40 EUR bekommst z.B. einen Danrho "Randori" - darüber kommt der "Sensei", darunter noch "O-Goshi" und "Yamanashi".
Sollte (!) sich hier der Schnitt nicht groß verändert haben, wirst du auch kaum Probleme mit den Hosen etc. bekommen (sind nicht DJB/IJF-Wettkampfkonform).
Mit DAX habe ich keine Erfahrung mit, Mizuno sind etwas knapper geschnitten und eh teurer.


Happy landings,

Asakusa

Ayumi Jitsukawa
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 34
Registriert: 19.06.2011, 21:04
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: JC Bushido Köln, UniSport² Köln

Re: Judogi für erwachsene Anfängerin

Beitrag von Ayumi Jitsukawa » 09.10.2014, 09:47

Hallo Asakusa,

Vielen herzlichen Dank schonmal für deine Hilfe. Entschuldige bitte, dass ich erst jetzt antworte, gestern fehlte mir irgendwie die Zeit dazu. Gerade Semesterbeginn und da ist viel zu tun.^^

Sehe ich das richtig, dass die Anzüge von Danrho die du mir empfohlen hast, alle nur Gummizug an der Hose haben und keine zusätzliche Schnürung? Wenn ja, dann fallen sie für mich raus. Das ist für mich ein absolut wichtiges Kriterium.
Wie sieht es mit KWON aus? Ist das nicht ohnehin der gleiche Hersteller wie danrho? Dort hatte ich jetzt die Modelle Randori und Economy als Einsteigermodelle gesehen. Beide haben Gummizug und Schnürung, das wäre schon eher das, was ich mir vorstelle.
Außerdem habe ich noch den DAX Fuji als Einsteigermodell entdeckt.

Weißt du, oder jemand anderes, wie die so sind?

Lg Ayumi

Benutzeravatar
Shinbashi
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 290
Registriert: 30.04.2008, 08:53
Bundesland: Baden-Württemberg
Verein: Dokan Bühl / Budokai Bühlertal

Re: Judogi für erwachsene Anfängerin

Beitrag von Shinbashi » 09.10.2014, 13:15

die Danrho - Hosen haben zusätzlich zum Gummizug eine Schnürung.
Wenn es bei euch einen Decathlon ( eine Art Supermarktkette für Sport und Freizeit) gibt, kann ich deren Eigenmarke "Hirosaki" empfehlen.
Benutze ich selber zum Training und Preis / Leistung ist ok. (deutlich unter 100 € )
Gruß
Shinbashi

Wären Hunde Katzen, könnten sie auf Bäume klettern

Ayumi Jitsukawa
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 34
Registriert: 19.06.2011, 21:04
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: JC Bushido Köln, UniSport² Köln

Re: Judogi für erwachsene Anfängerin

Beitrag von Ayumi Jitsukawa » 09.10.2014, 13:19

Danke, Shinbashi für den Tipp. Werde mal schauen, ob sich hier irgendwo Decathlon finden lässt. Führen die nur ihre Eigenmarke oder auch andere?

Lg Ayumi

Edit: habe gerade gesehen, dass Decathlon Polyester einarbeit...danke, nein :D

Aber nachdem ich weiß, dass Danrho zusätzlich zum Gummizug auch Schnürung an den Hosen hat, wirds wahrscheinlich doch der Danrho Randori.
Wie sieht es da mit dem Einlaufen aus? Will nicht gerade nur auf 30°C waschen können, wird ja nicht sauber^^

Ayumi Jitsukawa
Orange Gurt Träger
Orange Gurt Träger
Beiträge: 34
Registriert: 19.06.2011, 21:04
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: JC Bushido Köln, UniSport² Köln

Re: Judogi für erwachsene Anfängerin

Beitrag von Ayumi Jitsukawa » 01.11.2014, 12:41

Huhu :)

Wollte nochmal eine Rueckmeldung geben. Hatte mir jetzt den Dax Fuji geholt, war damit jetzt bereits zweimal beim Training und bin sehr zufrieden damit. Das entscheidende Kaufkriterium war uebrigens, dass dieser Anzug keinen Gummizug an der Hose hat, sondern ausschliesslich Schnuerung.

lg Ayumi

btw: gibt es hier irgendwie eine Art "Laberthread", in dem man einfach allgemein ueber Judo quatschen und auch mal "dumme" Fragen stellen kann? :D

Antworten