7. FT 2013 in Hagen

Hier findet ihr alle Berichte und Bilder von den Forumstreffen die bisher stattgefunden haben
Antworten
Benutzeravatar
derLichtschalter
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 491
Registriert: 09.08.2009, 00:15
Bundesland: Saarland
Kontaktdaten:

7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von derLichtschalter » 27.10.2013, 18:52

An diesem Wochenende fand in Hagen das 7. Forumstreffen statt. Gefeiert wurde dabei auch das zehnjährige Jubiläum dieses Forums. Ich für meinen Teil fand das Treffen mal wieder richtig toll - einfach weil da einiges zusammenkommt: Man geht eben nicht einfach nur auf irgendeinen Lehrgang, sondern man lernt auch mal Leute kennen, mit denen man hier vielleicht schon viel kommuniziert oder von denen man hier viel gelesen hat - aber mal ein Gesicht dazu zu bekommen, ist schon immer wieder toll. Auch "alte Gesichter" wiederzusehen ist natürlich super - wobei, Shorn, deine neue Frisur machte es da echt schwer, dich wiederzuerkennen ;-)

Nach einer für uns Trierer ja nicht allzu langen und einigermaßen stressfreien Anreise am Freitagabend gingen wir im Prinzip nach etwas Unterhaltung direkt auf die Matte. Judo_HoHan hatte schon alles vorbereitet, die Matten sind ohnehin ortsfest und mit Holgers Truppe und ein paar Forenmitgliedern konnten wir dann gleich mal loslegen. Zum Aufwärmen ein Ballspiel, danach ein paar Wurf- und Bodentechniken und zum Abschluss einige Runden Bodenrandori - und zwischendurch trudelten dann nach und nach Christian, unser Chef, und einige weitere Forenmitglieder und deren "Mitbringsel" ein. Als wir dann letztendlich zum Abendessen kamen (Holger hatte ja wie gesagt schon alles vorbereitet), war es sicher zehn Uhr. Gemütlich konnte der Abend dann noch mit ein paar Bier ausklingen, zwischendurch ging es natürlich für das traditionelle Mitternachtsrandori nochmal auf die Matte.

Für den Folgetag, an dem noch weitere Gäste zu uns stießen, hatte Holger (der morgens übrigens extra Brötchen holen war) vorgeschlagen, dass diejenigen, die wollten, das Judo-Sportabzeichen ablegen können. Das ist im Prinzip ein mithilfe von Pulsmessungen dokumentiertes Zirkeltraining bestehend aus Judo-spezifischen Übungen (Ukemi, Nage-Komi, verschiedene Bahnen-Uchi-Komi, Befreiungen am Boden etc.), Kraftausdauer-Training (insbesondere Liegestütze, Crunches und Burpees), einem Parcour aus diversen Hindernissen und dem "Kreativ-Teil", in dem man - so der Wortlaut des dokumentierenden Zettels - eine Mini-Kata bestehend aus sechs Techniken "entwirft" und dann vorführt. Letzteres war insofern ganz interessant, als dass sich tatsächlich jede Gruppe völlig andere Dinge überlegt hatte. Von Kontertechniken über Handgelenkshebel bis hin zu Bodentechniken war im Prinzip alles dabei. Den "Leistungsteil" fand ich auch ganz spannend, da jeder an seine individuelle Grenze gehen konnte - aber eben nicht musste. Beim Judo-Sportabzeichen kann man nicht durchfallen, aber trotzdem reizt es einen doch irgendwie, an seine persönliche Grenze zu gehen - und wenn das die Kotzgrenze ist, dann geht man eben bis an die Kotzgrenze. Brechen musste aber keiner ;-) Wenn ich das richtig verstehe, ist das Judo-Sportabzeichen das offizielle Leistungsabzeichen des DJB, und wenn ich mich nun richtig erinnere, glaube ich jedenfalls mal etwas darüber gelesen zu haben, dass es sozusagen das Äquivalent zum Sportabzeichen des DOSB ist. Da kann ich mich aber auch täuschen.

Nach einer kurzen Mittagspause mit Hotdogs (Holger hatte ja wie gesagt schon alles vorbereitet), gingen wir zu einer eher freien Einheit über, in der - so das Konzept - jeder, der etwas beitragen wollte, herzlich dazu eingeladen war, das auch zu tun. Christian begann mit Körperübungen, bei denen man ziemlich viele Achten mit diversen Körperteilen an imaginäre Wände malen durfte, Fritz ergänzte mit einer sehr langen Variante des Sonnengrußes aus dem Yoga. Christian hatte dann noch die Idee, zur ausreichenden Erwärmung eine Reihe von Animal Drills zu machen: Von der Spinne über den Orang Utan bis hin zum Shrimp waren da viele Tierarten zu bestaunen - ein richtiger Zoo war das ;-) Danach durfte meine Wenigkeit eine kleine Trainingseinheit "Brazilian Jiujitsu" geben - nicht dass ich da wirklich vielen was beibringen konnte, aber da ich einen sehr starken Bodenkampf-Schwerpunkt habe und auch regelmäßig mit oder bei BJJlern trainiere, hielt man mich wohl für qualifiziert :icon_redface Im Grunde habe ich da nur ein paar sogenannte Sweeps gezeigt - grundlegende Bodenarbeit eben. Ich nenne sowas gerne den Blick von außen über den Rand des eigenen Tellers in die eigene Suppe - die manchmal herzlich trübe ist. Ohne damit jetzt eine Diskussion lostreten zu wollen, wer was erfunden hat, oder ob und warum man sich nun Knowhow einkaufen will oder muss oder kann oder sollte. Und wenn man diese andere Perspektive (von außen in den eigenen Teller) gerne ignoriert, will ich niemanden daran hindern - wir kamen aber alle ganz gut damit zurecht, denke ich doch, oder? :-) Einige abschließende Runden Bodenrandori später wanderten einige in die Sauna im Hagener Westfalenbad, andere wandten sich lieber in Richtung Grillplatz (Holger hatte ja wie gesagt schon alles vorbereitet). Gegessen wurde in Anbetracht der fortgeschrittenen Zeit und der entsprechenden Dunkelheit aber doch drinnen. Angenehm geplättet vom Training und ebenso angenehm gesättigt vom Essen machten wir es uns auch an diesem Abend mit ein paar Bier gemütlich - auch wenn es dann nachher alle war... Auf Mitternachtsrandori konnten wir aber tatsächlich alle verzichten ;-)

Der heutige Morgen kennzeichnete sich meines Erachtens durch kollektives Ächzen beim Aufstehen und Unmengen an Koffein. Es ging dann nochmal für nur etwa anderthalb Stunden auf die Matte. Nach einer angenehmen Aufwärmphase geleitet durch Christian und Fritz kamen wir zu ein paar Techniken im Stand. Besonderen Wert legte Fritz hier nun zuerst auf den richtigen Griff. Anstatt zu fest zuzugreifen, sich dadurch komplett zu versteifen und davon mal abgesehen viel zu viel Energie unnötig in Griffkraft zu investieren, dient der Griff vielmehr dem Erspüren der Bewegungen des Partners. Den richtigen Gleichgewichtsbruch erreicht man dann durch entsprechenden Zug und Druck in die richtige Richtung mit der richtigen Armhaltung. Paradehaft konnten wir das dann an zwei verschiedenen Ausführungen von Tai-otoshi ausprobieren und schließlich noch etwas mit Koshi-guruma und Soto-makikomi herumprobieren. Abschließend folgten noch Entspannungsübungen und teils auch Rückenmassagen.

Nach dem Aufräumen und Putzen verabschiedeten wir uns dann aber so langsam alle und machten uns auf den Heimweg: Ich hoffe, ihr seid alle gut nach Hause gekommen. Und ich für meinen Teil hoffe, dass ich nichts liegen gelassen habe ;-)
Das war ein tolles Wochenende, ich habe viel gelernt und es ist auch einfach schön, die Leute mal wiederzusehen oder eben überhaupt mal zu sehen. Dir, Holger, vielen Dank für die Ausrichtung und die Organisation - so eine Rundum-Versorgung ist schon was tolles, fast wie Pauschalreisen ;-) Ich hoffe, wir bekommen nächstes Jahr ein 8. Treffen auf die Reihe!
Zuletzt geändert von derLichtschalter am 28.10.2013, 11:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4663
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Fritz » 27.10.2013, 22:06

Danke für den schönen Bericht und für die BJJ-Trainingseinheit :-)

Wir sind jedenfalls gut u. staufrei zu Hause angekommen... :-)
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Heldin0815
Weiß - Gelb Gurt Träger
Weiß - Gelb Gurt Träger
Beiträge: 9
Registriert: 27.10.2013, 22:52
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Heldin0815 » 27.10.2013, 22:58

Das Treffen war echt supercool. Es hat mir echt Spaß gemacht, aber ich fand's echt schade, dass ich nicht noch sonntags bleiben konnte. Ich vermiss' euch alle jetzt schon... :crybaby

Patrick-Oliver
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 209
Registriert: 23.07.2006, 20:17
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Patrick-Oliver » 28.10.2013, 11:52

Klasse Zusammenfassung :-)
Zur "Kotzgrenze" möchte ich noch etwas schreiben.
Ich hatte die Aufgabe so verstanden, möglichst viele Wiederholungen pro festen Zeitintervall zu machen!
Nach der dritten Übung (Nage-Komi mit anschließender Bereiung aus Hon-Kesa-Gatame) hatte ich nach gefühlten 1000 Wiederholungen einen Puls von 140 und war total platt *g*
Immerhin konnte ich die restliche Zeit nutzen und durfte Fritz und seinen Leuten Löcher in den Bauch fragen :-)
Auf jeden Fall freue ich mich auf ein Wiedersehen mit euch ;-)

Benutzeravatar
derLichtschalter
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 491
Registriert: 09.08.2009, 00:15
Bundesland: Saarland
Kontaktdaten:

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von derLichtschalter » 28.10.2013, 11:55

Patrick-Oliver hat geschrieben:Ich hatte die Aufgabe so verstanden, möglichst viele Wiederholungen pro festen Zeitintervall zu machen!
Ich auch, und auf Dauer ging es eben echt ans Eingemachte^^

Shorn
Grün Gurt Träger
Grün Gurt Träger
Beiträge: 77
Registriert: 18.12.2006, 21:58
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: TV Dellbrück, Köln-Dellbrück

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Shorn » 28.10.2013, 18:09

Über das Treffen haben Lichtschalter (und natürlich auch andere Teilnehmer) schon berichtet; ich kann mich da nur anschließen. Schön war's einfach, und dann mal wieder so viel Judo machen an einem Stück, und sogar Mitternachts (hmm, 1:15 Uhr für letzte Bodenrandori, Mitternacht? ;) )

Ich möchte nur nochmal auf die Einheit zurück kommen, die wir gestern (Sonntag) morgen zusammen gemacht haben: für mich wieder so ein Schlüsselerlebnis: die linke Hand an Uke's Revers, nicht so weit oben, packen, Tori's linkes Bein einen Schritt nach links bewegen, dann das rechte Bein einen kräftigen Schritt nach rechts setzen, gleichzeitig die linke Hand am Revers nach rechts führen – Uke fällt fast ganz von allein.
Ich musste das immer und immer wieder üben, aber dann klappte es (ich hab das alles sicherlich nicht genau wieder gegeben, aber vielleicht können die Teilnehmer daraus entnehmen, was ich meine … ).

Das ist ist, was ich an solchen Treffen immer wieder toll finde; neben all' den Randoris, Wiedersehensfreuden, Berichten usw. auch was richtig was lernen, ausprobieren … .

Ach so, Holger's Brötchen am Samstag und Sonntag und sein Grill war auch richtig gut, (neben der vielen anderen Arbeit, die er und seine Familie gemacht haben) :danke !
Shorn aka Ludger

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Administrator
Beiträge: 2069
Registriert: 08.10.2003, 01:38
Bundesland: Niedersachsen
Verein: MTV Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Christian » 28.10.2013, 23:03

Ich möchte mich an dieser Stelle als erstes bei Holger und seiner Frau bedanken, dass die beiden das Treffen für uns ausgerichtet haben und sich großartig um alles gekümmert haben.

Für einige der Teilnehmer war es das erste Forumstreffen, ein anderer Teil hatte schon mehrere Forumstreffen miterlebt und so freute man sich alte bekannte Gesichter wiederzusehen, aber auch die neuen Gesichter kennen zu lernen, welche sich hinter den Nicks hier im Forum verstecken.

Am Samstag waren wir beim Training 16 Personen auf der Matte, so dass sich jeder nach belieben bei den verschiedenen Übungen immer wieder einen neuen Partner nehmen konnte. Neben den Trainingseinheiten kam der gemütliche Teil natürlich auch nicht zu kurz und man saß noch lange bis in die Nacht zusammen.

Am Ende war man sich einig, dass es ein erfolgreiches Wochenende war und das es garantiert auch ein 8. Forumstreffen geben wird.

[ externes Bild ]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schöne Grüße
Christian

Phil_the_Thrill
Weiß Gurt Träger
Weiß Gurt Träger
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2013, 10:38
Verein: Postsportverein Trier

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Phil_the_Thrill » 28.10.2013, 23:18

Auch von meiner Seite, einem der Judoka, die das erste Mal dabei waren, möchte ich mich bei allen bedanken, die dieses Erlebnis möglich gemacht haben. Ich konnte viel lernen und habe die Gemeinschaft als sehr angenehm empfunden. Alles tolle Leute! Ich komme gern zu weiteren Treffen und kann es jedem nur wärmstens ans Herz legen, der sich für Judo interessiert, auch zu erscheinen.

Also vielen Dank nochmal :danke und viele Grüße vom Phil

Fjala
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 334
Registriert: 27.05.2008, 14:35

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Fjala » 29.10.2013, 18:23

Ein dickes Dankeschön an alle die was zu Organisieren hatten und das super hinbekommen haben.
Es hat mir wieder großen Spaß gemacht! Ich freu mich jetzt schon auf's nächste Mal (hoffentlich passt es zeitlich)
Mit einer Menge Anregungen im Gepäck bin ich gut nach Hause gekommen.
Viele Grüße
Fjala

Benutzeravatar
LenDa
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 296
Registriert: 02.08.2005, 15:22
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: Post SV Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von LenDa » 29.10.2013, 19:48

Hi zusammen,

konnte dieses mal leider nicht dabei sein, aber schön, dass ihr alle Spaß hattet.
Wenn es so war, wie die letzten Male, dann ist davon auszugehen :-)

Viele Grüße
David
Judo beim Post SV Düsseldorf www.judokas.net.

Benutzeravatar
Judo_HoHan
Blau Gurt Träger
Blau Gurt Träger
Beiträge: 112
Registriert: 03.10.2007, 15:56
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: TSV Hagen 1860 e. V.
Kontaktdaten:

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von Judo_HoHan » 01.12.2013, 14:07

An alle, die teilgenommen haben,
die, die das Judosportabzeichen bei uns gemacht haben, die Urkunden und Abzeichen sowie die Trainingskarte, müsste die Tage bei euch ankommen.
Auch von meiner Seite aus kann ich mich herzlich bei allen Teilnehmer bedanken, es ist doch immer wieder eine Freude, dass euch die Ausrichtung gefallen hat.
Gruß
Holger
Um kämpfen zu können, brauchen wir nicht nur starke Arme und einen schnellen Geist; wir brauchen den Glauben

http://www.judo-hagen.de

Benutzeravatar
derLichtschalter
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 491
Registriert: 09.08.2009, 00:15
Bundesland: Saarland
Kontaktdaten:

Re: 7. FT 2013 in Hagen

Beitrag von derLichtschalter » 01.12.2013, 15:53

Hallo Holger, ja, richtig, die Abzeichen fü Phil_the_Thrill und mich waren gestern in der Post! Vielen Dank, dass du dich darum gekümmert hast :-)

Antworten