Trainings-Weltmeister --Turnier-Weltmeister

Berichte von Lehrgängen, Wettkämpfen sowie von aktuellen Wettkampfergebnisse
Antworten
kosohei
Gelb - Orange Gurt Träger
Gelb - Orange Gurt Träger
Beiträge: 22
Registriert: 26.04.2015, 13:43

Trainings-Weltmeister --Turnier-Weltmeister

Beitrag von kosohei » 01.05.2015, 12:09

Ich gebe zu, die Auflösung dessen, was ich schreibe, steht schon in der Überschrift.

Und ich gebe auch zu, daß dieses Thema ausführlich in der Trainer-Ausbildung (für Leistungssportler) behandelt wurde.

Nichtsdestotrotz ist das alles was anderes, wenn man es *mal am eigenen Leibe* erfährt.

Also:
Es begab sich, daß ich auf einem (na, sagen wir) höheren Sichtungslehrgang war.
Ich hatte einen Partner aus der selben Gewichtsklasse und wir übten.
Dann hieß es Randori:
Obwohl ich dachte, dieser Partner und ich seien ungefähr gleichwertig, passierte aber etwas völlig anderes.:

Er warf mich, wie er gerade wollte. Links und rechts. Und fast meinte ich, er wirft die ganze Gokyo mit mir durch.
Das wirklich blöde dabei war:
Ich konnte nichts dagegen machen. Ich versuchte es, aber es gelang mir überhaupt nicht.
Obwohl ich es sicher wollte.
Ich stand einfach da wie ein Anfänger.
~~~~~~~~~~
Dann:
Der Trainer klatschte in die Hände und bildete zwei Mannschaften.
Nun wie das Leben so spielte, kam ich genau an diesen Partner von vorhin.
Nur, ich hatte auf einmal eine völlig andere (innere) Einstellung:
Ich wußte, daß alle Augen auf mich gerichtet waren, insbesondere die des Trainingsleiters...
Und so passierte es.:
Innerhalb von 30 Sekunden (oder waren es weniger) lag dieser Partner *quer in der Luft*
PENG!
Er hatte nicht den Hauch einer Chance.

Obwohl er keine 5 Minuten vorher noch mit mir *gespielt* hatte. Wie die Katze mit der Maus.
~~~~~~~~~~~
Es gibt keine andere Erklärung: Das war pure Psychologie.
Das war das Schema *Trainings-Weltmeister* und *Turnier-Weltmeister*.
~~~~~~~~~~~
Ergebnis dieser Episode.:
Dieser Partner war stinkesauer auf mich und war der Meinung, ich hätte das gezielt geplant.
Ich hätte ihn *veräppelt* ( = die vorsichtige Formulierung )

Oder aber der Trainer hätte das geplant.

Doch -- das ist alles grundlegend falsch.
Das war von meiner Seite
(vllt auch von seiner Seite -- Wer weiß.? )
eine reine Sache des Unterbewußtseins und der Psychologie.

Ganz so, wie man es auf dem Trainer-Lehrgang gelernt hat.
Und doch.:
Es ist ein großer Unterschied, ob man es trocken lernt --
-- ob man es an seinen Schülern erlebt --
-- oder ob man es an sich selber erlebt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Zusatz: In den Turnieren, in denen ich auftrat, war ich (meistens) besser wie im Training ---
-- und anderen Mannschaftskameraden ging es oft umgekehrt
###############################
Frage:
Habt ihr auch schon so etwas erlebt?
##############
Ein Post scriptum:
In diesem Zusammenhang mal ein dickes Danke an die Lehrer der Trainer-Ausbildung in der Sporthochschule Köln. :eusa_clap :danke
Zuletzt geändert von Fritz am 01.05.2015, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötige "."te entfernt.

Antworten