Ju no kata

Ju-no-Kata, Go-no-Kata, Seiryoku-Zen'yo Kokumin-Taiiku-no-Kata
Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Ju no kata

Beitrag von judoka50 » 07.11.2006, 11:12

Wer sich mal mit der Ju-no-kata beschäftigen möchte, dem empfehle ich zunächst einmal, sich mit der "Expertin" auf diesem Gebiet, Keiko Fukuda, zu beschäftigen. Es ist die einzige Frau die jemals zu Kanos Schülern gezählt hat und der in den USA Anfang dieses Jahres im Alter von 93 Jahren der 9. Dan verliehen wurde. Sie ist auch heute noch unermüdlich im "Einsatz" und steht erst jetzt wieder mit Rat und Tat bei einer Kata Meisterschaft in den USA ein.

http://www.judoinfo.com/fukuda.htm

Ich kann in diesem Zusammenhang nur das Buch empfehlen, welches zur Zeit noch zu bekommen ist:
http://www.amazon.com/Ju-No-Kata-Kodoka ... 1556435045

Es gibt auch noch einen "alten" Kodokan von ihr, auf welchem sie in einem Farbfilm vor einem blauen Hintergrund "Ihre" Jun no kata vorführt. Dieser Film war auch mein Lehrfilm, durch den ich diese Kata lieben lernte. (Priv.Anm: egal welche Versionen oder Abweichungen danach auftauchten)
Viele Grüße
U d o

Judomax
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 540
Registriert: 21.10.2006, 20:47
Bundesland: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Judomax » 12.11.2006, 21:26

Im Buch Kodokan Judo wird die Ju-no-Kata von einer Frau gezeigt. Ist es möglich, dass es sich hierbei um die von dir genannte Frau handelt???

Gruß Max
Judo ist in letzter Konsequenz -
der höchstwirksame Gebrauch,
von Körper und Geist zum Zweck,
sich zu einer reifen Persönlichkeit zu entwickeln
und somit einen Beitrag zum
wohlergehen der Welt zu leisten.

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von judoka50 » 12.11.2006, 21:49

Kann ich Dir so ohne Bild nicht sagen.
Sie gilt aber auch im Kodokan als größter Experte für diese Kata.
Aber wenn Du dir mal einige Artikel in Amerika über Google anzeigen lässt, findest Du auch einige alte Bilder. Vergleiche die dann mal. Das "alte" Kodokan Video zeigt sie zumindest in jungen Jahren, (so aus Anfängen des Farbfilms) vor einem blauen Hintergrund. Ist meines EA eine der besten Versionen der Ju no kata.
Auch wenn einige Lehrmeister zwischenzeitlich mal kleine Änderungen bei ihren Besuchen in Deutschland vermittelt haben. Ich habe sie danach gelernt. Übrigens ist es zusätzlich in ihrem Buch alles genau so beschrieben.
Viele Grüße
U d o

Benutzeravatar
LenDa
1. Dan Träger
1. Dan Träger
Beiträge: 298
Registriert: 02.08.2005, 15:22
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Verein: Post SV Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von LenDa » 16.11.2006, 19:27

Hi

kennt zufällig jemand nen Link zu nem Video?
Es reicht mir für den Anfang überhaupt erstmal ne Idee von der Kata zu bekommen - sprich, das Video muss nicht das Non+Ultra sein...

Update:
Hab gerade einige Kata-Videos gefunden... nix dolles, aber wer mal reinschauen möchte:
http://video.google.de/videosearch?q=ar ... age=1&so=0


Gruß
David
Judo beim Post SV Düsseldorf www.judokas.net.

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von judoka50 » 16.11.2006, 19:36

Hi LenDa - kann Dir als Non+Ultra das oben erwähnte Buch empfehlen. Ist allerdings komplett in Englisch. Es gibt nichts besseres und ist momentan sehr preiswert.

Bezüglich des Filmes nimm mal persönlich mit mir Kontakt auf
"Da wird sie geholfen :-)"
Viele Grüße
U d o

Der Müller
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1880
Registriert: 25.10.2004, 12:01
Bundesland: Hessen

Beitrag von Der Müller » 17.11.2006, 08:41

Hi LenDa

frag mal per PN unseren User MCS. Er hatte eine Seite, auf der er einige (selstgelaufene) Kata hatte. Ich glaube auch die Juno-no-kata, leider funktioniert der Link nicht mehr. Kann ihn ja trotzdem mal posten, vielleicht habe nur ich dieses Problem.

MCS Kata Videos
Gruß
Jochen

Judomax
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 540
Registriert: 21.10.2006, 20:47
Bundesland: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Judomax » 17.11.2006, 14:13

Die Seite geht wirklich nicht :crybaby
Im Kodokan Judo Buch ist sie nicht erwähnt. D.h. die Kata dort muss von einer anderen Frau vorgefürt werden.
Hab hier noch nen Link zu ihr selbst http://judoinfo.com/fukuda.htm
Gruß Max
Judo ist in letzter Konsequenz -
der höchstwirksame Gebrauch,
von Körper und Geist zum Zweck,
sich zu einer reifen Persönlichkeit zu entwickeln
und somit einen Beitrag zum
wohlergehen der Welt zu leisten.

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von judoka50 » 18.12.2006, 23:58

Hallo - hier mal zwei Videos zur Ju no kata:

Ju No Kata
06:04
Demostración de Kata.


JU NO KATA. JUDO. http://www.arajudo.com
JU NO KATA. JUDO. http://www.arajudo.com
Viele Grüße
U d o

Newfarmer
Weiß - Gelb Gurt Träger
Weiß - Gelb Gurt Träger
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2006, 08:58

Beitrag von Newfarmer » 03.01.2007, 08:51

Also ich freue mich schon auf die Ju no Kata, auch wenn es eigentlich eine Kata für Frauen ist.

Sylvester war ich noch beim Notarzt, weil ich mir einen Nerv in der Lendenwirbelsäule eingeklemmt habe. Und da sagt der doch tatsächlich zu mir, dass ich mehr Sport machen soll. Haha, das war echt der beste Vorsatz für das neue Jahr.

Ich habe ihm dann erstmal erklärt, dass die letzten drei Monate vier Mal die Woche auf der Judomatte stand zum Trainieren. Und dann des Rätsels Lösung: Ich habe mich offensichtlich zu viel bewegt. :-)

Ich weiß zwar nicht, ob das gerade hier hergehört, aber das musste ich einfach mal loswerden. Jedenfalls glaube ich nicht, dass ich mir bei der Ju no Kata großartig einen Nerv einklemmen kann.

Liebe Grüße ... Newfarmer

Basti
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 172
Registriert: 11.12.2006, 22:02

Beitrag von Basti » 03.01.2007, 09:46

Warum sollte die Ju no Kata eine Frauen-kata sein, nur weil eine Frau darin Expertin ist?
Ich denke jeder Judoka (ab einer bestimmten graduierung) sollte diese Kata beherrschen, da sie (soweit ich weiß) die Prinzipien des Judos widerspiegelt.
"Es ist nicht wichtig besser zu sein als jemand anderes,
aber es ist wichtig besser zu sein als gestern."

J. Kano

Judomax
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 540
Registriert: 21.10.2006, 20:47
Bundesland: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Judomax » 03.01.2007, 12:14

Also die Ju-no-Kata wird ja für den 4. Dan benötigt, ebenso wie die Goshin-Jutsu-no-kata. UNd wenn man sich beide anguckt ist die Ju-no-Kata ja die geschmeidigere, wie der name ja schon sagt (Ju= flexibel).
Vielleicht deswegen ist sie eine Frauenkata und die Goshin-Jutsu die für die Herren.

Gruß Max

PS: Ich weiß nicht ob das stimmt was ich schreibe ist nur meine Meinung. Wer es besser weiß, bitte ich mich aufzuklären.
Judo ist in letzter Konsequenz -
der höchstwirksame Gebrauch,
von Körper und Geist zum Zweck,
sich zu einer reifen Persönlichkeit zu entwickeln
und somit einen Beitrag zum
wohlergehen der Welt zu leisten.

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von judoka50 » 03.01.2007, 23:10

Hi Judomax - stell nicht solche Theorien auf, sonst verändert der DJB demnächst wieder die Prüfungsordnung und diesmal in weibliche und männliche Judoka :ironie3
Viele Grüße
U d o

Judomax
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 540
Registriert: 21.10.2006, 20:47
Bundesland: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Judomax » 03.01.2007, 23:21

Hehe ich geh mal die männchen-no-Kata üben. :rofl

Hat meine Theorie nicht gestimmt :crybaby Udo kannst uns dann bitte den wirklichen Hintergrund erläutern??

Gruß Max
Judo ist in letzter Konsequenz -
der höchstwirksame Gebrauch,
von Körper und Geist zum Zweck,
sich zu einer reifen Persönlichkeit zu entwickeln
und somit einen Beitrag zum
wohlergehen der Welt zu leisten.

Basti
Braun Gurt Träger
Braun Gurt Träger
Beiträge: 172
Registriert: 11.12.2006, 22:02

Beitrag von Basti » 03.01.2007, 23:30

Ich hab mir nun diesen Faden 4mal komplett durchgelesen und nie irgentwas gefunden das darauf hindeutet das die Ju-no-kata eine "Frauenkata" ist.
Kann mich da mal bitte jemand aufklären.
"Es ist nicht wichtig besser zu sein als jemand anderes,
aber es ist wichtig besser zu sein als gestern."

J. Kano

Newfarmer
Weiß - Gelb Gurt Träger
Weiß - Gelb Gurt Träger
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2006, 08:58

Beitrag von Newfarmer » 04.01.2007, 15:26

Das ist allgemeiner Sprachgebrauch, dass Frauen einfach wesentlich besser in der Lage sind, diese Kata zu demonstrieren.

So manch einem Muskelprotz waren da schon das eine oder andere Mal die Muskeln im Weg.

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von judoka50 » 04.01.2007, 21:39

Newfarmer, da hast Du zum Teil recht. Es gibt aber auch "Dicke" die sich gut gewegen können. (Beispiele gibt es beim Tanzen sehr oft).

Ich gehe davon aus, dass es bei Frauen, die zudem etwas kleiner sind, flüssiger und eleganter aussieht. Denk mal bei Anfängern an die Fallübungen eines 1,85 Jungen, oder 1,60 Mädchen.
Zudem setzt sich die Kata ja komplett aus Selbstverteidigungselementen zusammen, die nicht von Schlägen oder Tritten begleitet werden, sondern aus Angriff - ausweichen - Angriff übernehmen - weiterführen usw. usw. immer weiter aufgebaut werden. Und das sieht halt bei kürzeren Gliedmaßen einfach eleganter und flüssiger aus.

Bezüglich der Frauenkata kommt es mit Sicherheit nicht aus Japan, da die Stellung der Frauen zur Zeit der Begründung des Judosportes nicht so wie heute in Deutschland war.
Das es Keiko Fukuda war, die sich damit beschäftigte, hing vermutlich auch mit der eleganten Bewegung zusammen. Zudem war sie auch, wenn ich mich nicht irre, die einzige Frau, die überhaupt mit Kano trainieren durfte. Vermutlich hat er dabei auch schon diese Vorteile entdeckt.
Viele Grüße
U d o

Judomax
2. Dan Träger
2. Dan Träger
Beiträge: 540
Registriert: 21.10.2006, 20:47
Bundesland: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Judomax » 07.01.2007, 20:53

Hab hier noch ein Video zur Kata gefunden. Da steht sie würde von kano selbst ausgeführt werden, was ich allerdings bezweifle da Tori nicht den Schwarzen Gi trägt und glaube dass es sich um Herr Yamashita handelt.
Bin aber nicht sicher.

Gruß Max
Judo ist in letzter Konsequenz -
der höchstwirksame Gebrauch,
von Körper und Geist zum Zweck,
sich zu einer reifen Persönlichkeit zu entwickeln
und somit einen Beitrag zum
wohlergehen der Welt zu leisten.

Benutzeravatar
Lippe
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 768
Registriert: 29.11.2004, 13:05
Bundesland: Baden-Württemberg
Verein: TSV Freudenstadt 1862 e.V.
Kontaktdaten:

Beitrag von Lippe » 07.01.2007, 22:35

Also ich würde schon sagen, dass das Kano Jigoro ist.

Benutzeravatar
judoka50
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1490
Registriert: 06.11.2006, 13:09
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von judoka50 » 08.01.2007, 08:13

Habe gerade noch ein gutes Lehrvideo für die Ju no kata gefunden:
Viele Grüße
U d o

Benutzeravatar
Ronin
3. Dan Träger
3. Dan Träger
Beiträge: 1716
Registriert: 22.09.2005, 17:38
Bundesland: Baden-Württemberg

Beitrag von Ronin » 08.01.2007, 11:25

In dem Zusammen hang würde mich einmal interessieren, was die juno Kata denn nun genau darstellen soll.
Ich weiss wohl, dass es die Form der Geschmeidigkeit ist, aber da ich auf unserer Vereins-HP versuche ein Rubrick über Kata zu erstellen^, würde ich hier gerne etwas detailiertere Informationen haben, wenn das denn nicht zu Aufwendig wird. Ich möchte dann in dieser Rubrick auf schon (wie oben) Lehrvideos verlinken um auch das Interesse im verein an der Katathematik zu vergrössern und hier zukünftig eine grössere kompetenz aufzubauen.
Vielen Dank für euren Input.

Antworten