KATA

Katameisterschaften, Katatraining, Lehrgänge, allgemeine Fragen
Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4867
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: KATA

Beitrag von Fritz » 11.12.2013, 23:38

Bandog hat geschrieben:Du bist also der Meinung, dass Kata diesbezüglich weniger eingeschränkt ist? Dies bezweifle ich stark! Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sehr viel gesünder ist, wenn Uke mit freien Angriffen, in voller Geschwindigkeit und mit der Absicht Tori zu treffen angreift, mit einer echten Blankwaffe wohlgemerkt.:?:
Eben. Übst Du gegen eine Blankwaffe, dann passieren merkwürdige Dinge, so in Kopf u. Körper.
Die passieren aber tatsächlich nur, wenn Du weißt, daß tatsächlich da eine echte Waffe und kein weiterer Schutz ist.
Und da ist dann das Üben als Kata zwingend angeraten vom gesunden Menschenverstand her.
(Und deshalb sollte der Angreifer auch sehr erfahren mit dem sein, was er tut,
damit er so hinsichtlich Geschwindigkeit, Druck usw. arbeiten kann, daß es der andere es gerade noch bewältigen kann.)
Das ist, was ich denke, was der Aufsatz ausdrücken möchte...

Ich sehe das jetzt nicht als Gegensatz zum Randori mit nem Knüppel (oder Farbmesser, was weiß ich), eher als andere Seite der Medaille, bzw.
als komplementäres Verfahren.

Selbst wenn man weiß: Es ist Kata, der andere arbeitet nicht mit voller Geschwindigkeit, der Angriff kommt so und so - es ist
nervlich trotzdem ein komplett anderes Szenario bei scharfem Stahl, als wenn man mit Knüppel oder sicheren Übungswaffen hantiert...
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Bandog
Orange Grün Gurt Träger
Orange Grün Gurt Träger
Beiträge: 48
Registriert: 30.09.2011, 15:26
Bundesland: Hessen

Re: AW: KATA

Beitrag von Bandog » 12.12.2013, 02:41

@Fritz

Okay, deinem letzten Post stimme ich durchaus zu. Nur denke ich weiterhin, dass der Schreiberling nicht nur das gemeint hat. Aber ich denke, dass wir dennoch einen Konsens haben.

Allerdings bin ich immer noch der Meinung, dass Kata allein nicht genug ist, Sparring/Randori gehört zu einem effektiven Training einfach dazu, zumindest meiner Meinung nach.

LG

Bandog

Benutzeravatar
Fritz
Moderator
Moderator
Beiträge: 4867
Registriert: 14.11.2003, 11:06

Re: KATA

Beitrag von Fritz » 12.12.2013, 11:00

Bandog hat geschrieben:Okay, deinem letzten Post stimme ich durchaus zu. Nur denke ich weiterhin, dass der Schreiberling nicht nur das gemeint hat. Aber ich denke, dass wir dennoch einen Konsens haben.
Ja haben wir.
Das ist immer ein Problem mit geschriebenen Texten, man kann es oft unterschiedlich auslegen u.
durchs "Ausländisch" wird es auch nicht einfacher...
Bandog hat geschrieben:Allerdings bin ich immer noch der Meinung, dass Kata allein nicht genug ist, Sparring/Randori gehört zu einem effektiven Training einfach dazu, zumindest meiner Meinung nach.
Da stimme ich Dir zu 100% zu.
Wie gesagt, m.M.n. ist es ja aber auch nicht Aussage des Artikels, daß Randori sinnlos sei bzw. ausschließlich Kata reicht...
Mit freundlichem Gruß

Fritz

Antworten